Soul

Die wichtigsten Soul und RnB-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

DePhazz – Black White Mono

DePhazz - Black White Mono

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Ein klassisches Statement zum 20-jährigen Jubiläum: Mit Klasse und Kniefall vor der eigenen Bandgeschichte vermengen DePhazz auf "Black White Mono" Sampling, Bossa und Elektro-Funk miteinander. Man kann das altmodisch nennen oder aber einfach erfahren.

Janelle Monáe – Dirty Computer
Album des Jahres

Janelle Monae - Dirty Computer

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Auf ihrem heiß erwarteten dritten Album reiht Superwoman Janelle Monáe einen Superlativ nach den anderen und was soll man sagen: Das Ergebnis auf "Dirty Computer" ist einfach super.

Bishop Briggs – Church Of Scars

Bishop Briggs - Church Of Scars

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach ihrem pumpenden Breakout-Track „River“ erscheint nun Bishop Briggs langersehntes Debüt mit dem bemerkenswerten Titel „Church of Scars“: In ihrer musikalischen Kirche bringt sie Gothic-Gospel und zeitgenössischen Soul zum Klingen.

ZIBBZ - Stones (ESC-Song Schweiz 2018)

ZiBBZ - Stones

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Selfmades und Soulmates: Als solches sehen sich die Geschwister ZiBBZ aus der Schweiz, die mit einem unkonventionell modernen Soul-Rock-Stück namens "Stones" den Eurovision Song Contest rocken wollen – La Suisse, douze Points!

Lisa Stanfield - Deeper

Lisa Stansfield - Deeper

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die „British Queen of White Soul“ veröffentlicht nach vier Jahren Pause mit „Deeper“ ihr neues Album, das jeglichem Zeitgeist trotzt: Lisa Stansfield hat ihren Soul-Pop in den Neunzigern eingefroren und muss ihn offenbar nur aus dem Gefrierfach holen, um ihn wieder frisch aufzutischen.

Sade – Diamond Life

Sade - Diamond Life

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

1984 veröffentlichte eine gewisse Helen Folasade Adu ihr Debüt-Album namens „Diamond Life“, das die Sängerin Sade langsam aber sicher zum Weltstar machen sollte: Die Songs darauf strahlen bis heute eine unerreichte Gelassenheit und Geschmeidigkeit aus.

En Vogue - Electric Café

En Vogue - Electric Café

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Vor 14 Jahren erschien das letzte Album des Trios En Vogue: Wie up to date ihr Soul-Sound im modernen R&B-Zirkus um Diven wie Beyoncé oder Solange Knowles ist, wollen sie im neuen Album "Electric Café" zeigen. Noch dominiert in der Musikgeschichte Kraftwerks extrem frisch klingendes gleichnamiges Album aus dem Jahr 1986.

Camila Cabello - Camila

Camila Cabello - Camila

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Im Boulevard und den Billboard-Charts zuhause, legt die ehemalige Sängerin der gecasteten Girl-Group Fifth Harmony ein unbeschwertes Debütalbum vor, das in den USA Platz 1 der Charts eroberte und von Pharrell Williams co-produziert wurde.

Too Slow To Disco III
TONSPION TIPP

DJ Supermarkt - Too Slow To Disco III

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Marcus Liesenfeld aka DJ Supermarkt veröffentlicht die dritte Ausgabe seiner 70er-Westcoast-Compilation-Reihe "Too Slow To Disco". Die ist nicht nur (wieder) der perfekte Soundtrack für den bevorstehenden Sommer, sondern auch eine kleine Genugtuung.

Glen Hansard - Between The Shores
Album der Woche

Glen Hansard - Between Two Shores

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Wenn Singer-Songwriter ein Handwerker-Beruf ist, sollte man Glen Hansard für regelmäßige zuverlässige gute Arbeit beauftragen und nicht auf die schnellen Schnäppchen so genannter deutscher Songpoeten hereinfallen.

Mavi Phoenix - Young Prophet

Mavi Phoenix - Young Prophet

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Ein bestehendes Release durch neue Songs zu einem Album aufzuwerten ist gängige Praxis bei Newcomern. Mavi Phoenix erweiterte diesen Freitag ihre im Februar erschienene EP „Young Prophet“ zu, nunja, einer neuen EP. Und die ist grandios geworden. 

Xavier Naidoo - Für Dich (Album 2017)

Xavier Naidoo - Für Dich

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Xavier Naidoo veröffentlicht sein neues Album "Für Dich". Das ist seichte Kost, aber immerhin ohne Ausrutscher in Richtung Verschwörungstheorie.

Warhaus - Warhaus
TONSPION TIPP

Warhaus - Warhaus

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Balthazar-Sänger Maarten Devoldere zelebriert Sex, Liebe, Hass und Dramatik und liefert mit seinem zweiten Warhaus-Album einen würdigen nächsten Bond-Soundtrack.

Kele Okereke - Fatherland (Artwork)

Kele Okereke - Fatherland

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Neues Album, Neuer Sound: "Bloc Party"-Sänger Kele Okereke führt seine Solo-Tradition fort und verabschiedet sich auf "Fatherland" von den elektronischen Klängen der Vorgänger. 

Leslie Clio – Purple
VERLOSUNG

Leslie Clio - Purple

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Bisher kannten wir Leslie Clio für ihren lebensbejahenden Soulpop und leichte Melodien. Auf „Purple“ zeigt sich die Sängerin nun dunkler, tiefgründiger und als Künstlerin gereift. Wir verlosen Tickets für die Shows ihrer Tour im Oktober.

Elephant

Sion Hill - Elephant

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Er war mit Peter Doherty auf Tour. Das war schon mal ganz gute PR für sein Debütalbum. Aber "Elephant" kommt auch ohne den Support großer Namen sehr gut zurecht.

Noah Slee - Otherland (Artwork)

Noah Slee - Otherland

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Noah Slee wird in den Blogspähren bereits seit einiger Zeit als "Next Big Thing" gehandelt. Ob er diesem Status gerecht werden kann lest ihr in unserer Review zu seinem Debütalbum "Otherland".