Die 10 besten Songs der Cranberries

Zunächst im Jahr 1989 als The Cranberry Saw Us im irischen Limerick gegründet gelang der Band unter dem weitaus griffigeren Namen The Cranberries 1994 der Durchbruch. Mit „Zombie“ hatte die Band einen Welthit, der vom komplexen Thema des Nordirlandkonflikts handelte. Prägend für den Sound der Cranberries war die Stimme von Dolores O’Riordan. Sie starb am 15. Januar 2018 mit nur 47 Jahren London.

10. All Over Now

Genau ein Jahr nach dem Tod von Sängerin Dolores O’Riordan veröffentlichte ihre Band The Cranberries einen neuen Song mit dem gespenstischen Namen „All Over Now“: Im Refrain hört man immer wieder die durchaus beklemmenden Worte „It’s all over now“. O’Riordans markanten, von der keltischen Musik beeinflussten Gesang, nannte der „Melody Maker“ einst treffend „die Stimme einer Heiligen, gefangen in einer Glasharfe“.


The Cranberries - All Over Now (Official Video)

9. Salvation

Die erste Single aus dem dritten Album „To The Faithful Departed“ ist ein fast wütender Song über Drogenmissbrauch, ein Thema mit dem Dolores O’Riordan auch Erfahrung hatte.

The Cranberries - Salvation (Official Music Video)

8. Animal Instinct

Dieser Indie-Ohrwurm stammt aus dem vierten Album „Bury The Hatchet“ und wurde 1999 veröffentlicht:

The Cranberries - Animal Instinct (Official Music Video)

7. Ridiculous Thought

Aus dem Durchbruchsalbum „No Need To Argue“ ist dieser wunderbare Nineties-Alt-Rock Song mit dem außergewöhnlichen ätherischen Intro.

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 
The Cranberries - Ridiculous Thoughts (Official Music Video)

6. When You’re Gone

Die Ballade beginnt mit einem charmanten Fifties-Girlgroup-Gesang und ist einfach einfach ein hübsches und herzzereißendes Liebeslied.

The Cranberries - When You're Gone (Official Music Video)

5. Ode To My Family

Wenn O’Riordan die Zeilen „Does anyone care?“ in diesem Lied singt, erahnt man die zugrundeliegende Traurigkeit an dieser „Ode“ an ihre Familie.

The Cranberries - Ode To My Family (Official Music Video)

4. You And Me

Die Zärtlichkeit in „You And Me“, gepaart mit einem anbetungswürdigen Refrain zeigt in einem einzigen Track die ganze Großartigkeit dieser Band.

The Cranberries - You and Me

3. Dreams

Die Debüt-Single aus dem Jahr 1992 hat bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt: Mit leicht zitternder und dennoch kraftvoller Stimme trägt O’Riordans Stimme das Lied geradezu.

The Cranberries - Dreams

2. Zombie

Der größte Hit der Cranberries ist ein waschechter Protestsong und handelt vom Nordirlandkonflikt: Im Text geht es um ein IRA-Bombenattentat, bei dem zwei englische Kinder getötet wurden. Das Lied rechnet mit all denjenigen ab, die ein ideologisches Ziel über Menschenleben stellen – „But you see, it’s not me, it’s not my family“.

The Cranberries - Zombie (Official Music Video)

1. Linger

Das Lied handelt angeblich vom ersten Kuss O’Riordans: Musikalisch verbindet der Indiepop-Song die keltischen Einflüsse mit shoegazigen Gitarren und orchestraler Melodie. Einfach zeitlos schön.

The Cranberries - Linger

Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Kerstin Kratochwill

Kerstin Kratochwill ist promovierte Germanistin, arbeitet als Lektorin sowie Texterin und schreibt für Tonspion über Musik, Filme und Serien.