WarioWare Gold: Mikrospiel Wahnsinn (Videospiel)

Mit „WarioWare Gold“ erreicht der Mikrospiel Klassiker nun auch den Nintendo 3DS. Dabei hat das Spiel kein Stück seines verrückten Charmes verloren. Spiele dich durch ganze 300 Mikrospiele und schnapp dir den Highscore.

Publisher: Nintendo

Erscheinungsjahr: 2018

Systeme: Nintendo 3DS

In WarioWare geht es nur um eines: Mikrospiele. Mikrospiele sind im Grunde wie Minispiele, kleine Spiele die kurz, simpel und spaßig sind. Der Unterschied ist, dass Mikrospiele noch kürzer als Minispiele sind. Sie dauern nur wenige Sekunden lang, um genau zu sein.


Wer gewinnen will, muss schnell handeln und noch schneller denken. Das ist bei der leichten Steuerung zum Glück nicht allzu schwer. Bei den Mikrospielen von WarioWare gibt es nur wenige Regeln und noch weniger Logik. Der Spieler wird von einem Mikrospiel ins nächste geworfen. Die einzige Hilfe, die er bekommt, sind ein paar wenige Worte auf dem Bildschirm, die ihm erklären was er zu tun hat.

Fans der WarioWare Reihe werden vielleicht das eine oder andere Mikrospiel wiedererkennen. Es ist nicht nur eine Großzahl von neuen Mikrospielen vorhanden, sondern es kehren auch einige der älteren WarioWare Titel zurück.

WarioWare Gold – Veröffentlichungstrailer (Nintendo 3DS)

Die Lösung für alles: Videospiele

Das Spiel begrüßt direkt mit einer Animation in der Wario auf Schätze abgesehen hat. Anders als bei den vorherigen WarioWare Spielen, haben die Charakter dieses Mal eine Stimme. Nintendo hat keine Mühen gescheut: „WarioWare Gold“ wurde komplett in mehreren Sprachen vertont, sogar auf Deutsch.

Wario ist auf seiner Schatzsuche erfolgreich, er findet einen goldenen Topf. Voller Freude springt er auf sein Motorrad und macht sich auf den Weg nach Hause. Einmal angekommen, erinnert er sich jedoch an ein größeres Problem: der Topf ist zwar schön golden aber wer einkaufen will, der braucht Geld und davon hat Wario nichts mehr übrig. Es muss Geld her und das schnell, nur wie? Das Fernsehen hat die Lösung: Videospiele. Fest entschlossen das schnelle Geld zu machen, sendet er eine Übertragung in die Mengen der Stadt. Er will das größte Videospiel-Turnier aller Zeiten veranstalten.

Die Eintrittsgebühr beträgt 10 Tausend Münzen. Wenig ist das nicht gerade, aber der Gewinner des Turniers darf eine Summe von 10 Millionen Münzen mit nach Hause nehmen. Jetzt fehlt nur noch eines: Videospiele. Diese müssen erst mühsam hergestellt werden. Der arbeitsscheue Wario, ruft alle seine „Freunde“ an, die nun für ihn Spiele herstellen sollen. Eine Bezahlung für deren Dienste ist selbstverständlich nicht eingeplant.

Der Mikrospiel Wahnsinn beginnt

So beginnt das Turnier auch schon. Es besteht aus insgesamt drei Ligen: Die Knöpfe-Liga, die Gyro-Liga und die Touch-Liga. Der Spieler muss alle der drei Ligen meistern, um Wario herausfordern zu können. In der Knöpfe-Liga werden alle Mikrospiele mit den Knöpfen und dem Steuerkreuz des Nintendo 3DS gesteuert. In der Gyro-Liga muss der Spieler den 3DS zur Steuerung nach links und rechts drehen und in der Touch-Liga benutzen alle Spiele den Touchscreen des 3DS. „WarioWare Gold“ ist somit das erste WarioWare welches Knopfsteuerung, Bewegungssteuerung und Touchsteuerung in einem Spiel verbindet.

Die einzelnen Ligen des Turniers gehen über jeweils fünf Runden. Jede Runde verfolgt eine kleine, humorvolle Story, die sich um einen von Wario’s Freunden dreht. Wenn der Spieler eine Runde startet, bekommt er vier Leben. Verliert er ein Mikrospiel, geht auch ein Leben verloren. Wenn keine Leben mehr vorhanden sind, ist auch die Runde verloren. Ziel ist es genug Mikrospiele zu gewinnen, bis man den Boss erreicht hat. Der Boss ist ein meist etwas längeres Mikrospiel, das ein wenig herausfordernder als die Vorherigen ist. Doch aufgepasst, die Geschwindigkeit der Mikrospiele steigt regelmäßig.

WarioWare Gold (Foto: Nintendo)
WarioWare Gold (Foto: Nintendo)

Gewinne das Turnier und werde reich

Die Auswahl der Mikrospiele, welche der Spieler bestehen muss, sind ebenfalls von Runde zu Runde verschieden. Bei 300 Mikrospielen gibt es da reichlich Abwechslung. Nachdem eine Runde abgeschlossen wurde, wird auch schon die nächste freigeschaltet. Meistere die Ligen und besiege Wario um das Turnier zu gewinnen.

Beim ersten Durchspielen einer Runde ist sie, nachdem der Boss besiegt wurde, bereits vorbei. Das ändert sich beim erneuten Durchspielen jedoch. Nachdem der Boss besiegt wurde, erhält der Spieler nun eines seiner verlorenen Leben zurück und die Mikrospiele werden einen Level schwerer. Jedes Mikrospiel besitzt drei Schwierigkeitsstufen, die der Spieler so erreichen kann. Die Spielrunde endet jetzt nur noch, wenn der Spieler das Letzte seiner Leben verliert. Das Ziel ist also: Überstehe so viele Mikrospiele wie nur möglich.

WarioWare Gold (Foto: Nintendo)
WarioWare Gold (Foto: Nintendo)

Riesiger Sammelspaß

Neben dem Turnier Modus, gibt es auch noch jede Menge anderes zu entdecken. Im Aufgaben-Modus des Spiels gibt es spezielle Herausforderungen für alle Mikrospiel-Meister. In „Superschwierig“ zum Beispiel, sind die Mikrospiele besonders schnell, was sie um einiges schwerer macht. Auch komplett neue Spielprinzipe lassen sich im Aufgaben-Modus finden. In „Wariowecker“ hat der Spieler keine Leben mehr, sondern, eine Stoppuhr, die mit Wario’s prachtvollem Schnauzer geschmückt ist. Mit dem Beginn des Spiels, fängt die Uhr an zu Ticken. Für jedes gewonnene Mikrospiel bekommt der Spieler ein paar Sekunden auf die Uhr addiert. Wenn die Zeit abläuft, ist das Spiel vorbei. Hier müssen Mikrospiele so schnell wie nur möglich abgeschlossen werden.

Außerhalb des Aufgaben-Modus gibt es auch noch Missionen. Die Missionen sind eine Ansammlung von verschiedenen Aufgaben, die der Spieler in Angriff nehmen kann. Dazu gehören einfache Herausforderungen in denen bestimmte Highscores erreicht werden müssen, aber auch sehr spezifische Anforderungen wie zum Beispiel ein Mikrospiel in einer gewissen Anzahl von Aktionen zu gewinnen. Im Index lassen sich einzelne Mikrospiele auswählen und so oft spielen, wie du nur willst. Wer gerne nach Highscores jagt wird hier einiges zu tun haben.

WarioWare Gold (Foto: Nintendo)
WarioWare Gold (Foto: Nintendo)

Es gibt aber noch mehr als nur Highscores zu sammeln. Wer fleißig Mikrospiele spielt, wird mit Münzen belohnt. Münzen können an einer Kapselmaschine ausgegeben werden, um eine Vielzahl von Inhalten freizuschalten. Dazu gehören Minispiele, Sammelobjekte und auch Spielkarten.

Im Studio Extra-Modus kannst du der Sprecher deiner Lieblingsfiguren werden. Wähle einfach eine Zwischensequenz und einen Charakter. Jetzt musst du nur noch ins Mikrofon des 3DS sprechen. Das Ganze kann dann am Ende gespeichert und abgespielt werden. Erschaffe dein Traumszenario.

Mit seinen 300 Mikrospielen, lustigen Ideen, vielen unterschiedlichen Spielmodi und zahlreichen Sammelobjekten ist „WarioWare Gold“ das bis jetzt umfangreichste WarioWare.


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Otis Reinhardt

Otis Reinhardt ist freier Mitarbeiter bei Tonspion und betreut unter anderem unsere Games-Rubrik.