Foo Fighters – Medicine At Midnight (Album-Review)

Das 10. Album der Foo Fighters feiert Jubiläum mit gut gelaunten und groovigen Hymnen: Mit-Grohl-Songs für Festivalfans auf Entzug.

Redaktionswertung: ★★★★★☆


Ist das, was die Foo Fighters hier machen nun Dad-Rock, wie viele spöttisch meinen oder das „Let’s Dance“-Album der Band, wie Frontman Dave Grohl sagt?

Irgendwie ist es beides, gleich schön bewiesen anhand der ersten beiden Songs. Während „Making A Fire“ schamlos mit großem Chor und kernigen Gitarren reinsten Stadion-Rock abfeiert, folgt mit „Shame, Shame“ ein tatsächlich nicht nur wegen des Titels („Fame“ – „Fame“) an David Bowie erinnernder hypnotischer Track mit melancholischen Lyrics.

Video: Foo Fighters – Making A Fire

Foo Fighters - Making A Fire (Visualizer)

Im Folgenden flirten die Foo Fighters mit Funk, Pop, R&B, Blues, Indie, Grunge, Punk oder Metal, so dass manchmal pompöse Queen-Gefühle aufsteigen und in den Riffs gar ein wenig grimmige Motörhead durchscheinen. Für den nötigen Jubiläums-Glam sorgt schließlich Produzent Greg Kurstin (AdeleBeck, Kylie Minogue).

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 

Video: Foo Fighters – Shame Shame

Foo Fighters - Shame Shame (Official Video)

„Medicine At Midnight“ ist letztendlich die Medizin, die Musikhörer auf Festival-Entzug brauchen: Die Songs sind alle für die große Bühne geschrieben, die Balladen genauso wie die Mitgröhl-Songs, auch noch nach einem Vierteljahrhundert Foo Fighters.

Foo Fighters – „Medicine At Midnight“ auf Spotify hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.