Folk Alben

Die wichtigsten Singer/Songwriter-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

We Move

James Vincent McMorrow - We Move

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Metamorphose
"We Move" - der Name des dritten Albums vom bärtigen Iren James Vincent McMorrow ist Programm. Er verlässt endgültig die ohnehin vagen Grenzen des Singer-Songwriter-Folk um sich als genreloses Genie durch seine Hip-Hop und R&B-Passion zu wühlen.
Ezra Furman "Big Fugitive Life"

Ezra Furman - Big Fugitive Life

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nachschlag
Ezra Furman ist nicht der Weltstar, der er sein sollte. Auch nach dem fulminanten letzten Album und einem umjubelten Auftritt beim diesjährigen Glastonbury bleibt er vielen ein Rätsel. Seine neue EP bietet 6 gute Gründe, sich hoffnungslos zu verlieben.
Das Cover von "Acoustic Recordings 1998-2016"

Jack White - Acoustic Recordings 1998-2016

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview
Die White Stripes sind seit 2011 Geschichte. Jetzt gibt es trotzdem Hoffnung auf neues Material der Garage-Band, denn Jack White kündigt ein Best-Of seiner gesamten Karriere an. Die erste Single "City Lights" gibt's hier schon im Stream.
Faun - Midgard

Faun - Midgard

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Faun singen wieder von nordischen Götter, Natur und Fabelwesen. Das neue Album "Midgard" ist seit 19. August 2016 erhältlich.
Neil Young - Earth

Neil Young - Earth

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neil Young setzt sich bereits seit den 70er Jahren für den Umweltschutz ein. Jetzt hat er Mutter Erde ein ganzes Live-Album gewidmet, mit den wichtigsten Songs zum Thema. Und hat sie nachträglich im Studio komplett neu arrangiert.
In Extremo - Quid Pro Quo

In Extremo - Quid Pro Quo

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
In Deutschland gibt es erstaunlich viele Anhänger der Mittelalterszene. Mit In Extremo hat nun die vielleicht populärste Band dieses Genres ein neues Album am Start.
On My One

Jake Bugg - On My One

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf eigenen Füßen
Jake Bugg hat - trotz seiner unglaublichen Karriere - den Blues. Der 21-jährige britische Singer/Songwriter arbeitet derzeit an seinem dritten Album und veröffentlicht vorab das tieftraurige "On My One". 
Band Of Horses "Why Are You Ok"

Band Of Horses - Why Are You Ok

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Heiter bis wolkig
Band of Horses sind zurück und klingen, als wären sie nie weg gewesen. Die Zugeständnisse an Veränderung und Fortschritt sind minimal, kleine Ausflüge in die Moderne gehen nicht immer gut. Unterm Strich treffen kleine Katastrophen auf ganz großes Kino.
Coverbild

Whitney - Light Upon The Lake

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aufregend unaufgeregt
Whitney ist das neue Projekt von Ex-Unknown Mortal Orchestra-Drummer Julian Ehrlich und Max Kakacek, ehemaliger Gitarrist bei Smith Westerns. Zu Beginn wollten sie einfach nur Countrysongs mit Souleinflüssen spielen, herausgekommen ist ein traumhaftes Folkalbum mit Blueseinschlag, überzogen von einem 80er Retrofilter.
Bob Dylan - Fallen Angels

Bob Dylan - Fallen Angels

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verkehrte Welt
Der große Songwriter Bob Dylan covert auf seinem neuen Album die Songs des großen Sängers Frank Sinatra. Und man höre und staune: das Experiment gelingt prächtig.
Cover: Angela Aux - Wrap Your Troubles in Dreams

Angela Aux - Wrap Your Troubles In Dreams

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Kunst der Einfachheit
In der bayerischen Musikszene ist Aloa Input längst ein gestandener Name. Und auch Angela Aux, das Soloprojekt des Frontmanns Florian Kreier, weiß zu überzeugen. Mit "Wrap Your Troubles In Dreams" zeigt er, dass man durch das Weglassen, ganz schnell ganz viel Substanz in ein Album stecken kann.