Deluxe Boxen: Die skurrilsten Deutschrap-Fanboxen

Alle vorbestellbaren Boxen und die besten Deluxe-Editionen

Über die Inhalte lässt sich zwar streiten, dennoch haben sich die Deluxeboxen zu einem ganz eigenen Mythos innerhalb der Deutschrap-Welt entwickelt. Dabei geben sich manche Künstler tatsächlich noch Mühe mit der Zusammenstellung ihrer Inhalte. Hier seht ihr alle kommenden Boxen in der Übersicht. 

Ursprünglich als Tool zur Chart-Manipulation entworfen, sind Deluxe- bzw. Fanboxen mittlerweile nicht nur zu einem ganz eigenen Thema abseits der Musik, zur Meme-Vorlage und Hauptthema eines eigenen kleinen Youtube-Universums geworden, sondern auch auf andere Genres übergeschwappt.

Ihren Ursprung haben die Boxen aber im Deutschrap. Und da hier das Kredo „schneller, weiter, höher“ traditionell in „verrückter, bizarrer, sinnloser“ umgemünzt wird, haben die Boxen über die Jahre auch so manch interessanten Boxinhalt geliefert. Schlafmasken, Gutscheine für Fitnessstudios, Parfums, echtes Blut (eine ganz hervorragende Idee, Massiv!) oder der Dauerbrenner: allerlei Zubehör für Graskonsum - alles hat schon seinen Platz in den Deluxe-Editionen gefunden. 

Die 5 skurrilsten Deluxe-Boxen

1. Ali As – Insomnia

Im besten Fall ist ein Album natürlich nicht einschläfernd. Heißt das Album dagegen „Insomnia“, bietet sich die Idee für ein passendes Goodie durchaus an: Ali As legte dem Finale seiner LP-Trilogie vorletztes Jahr eine Schlafmaske bei, die von niemand Geringerem als dem Luxusbrillenanbieter Cazal designed wurde. Dieser Umstand wurde zwar in der Promophase dezent nervig ausgewalzt, machte aber im Kontext mit dem Albumtitel wenigstens Sinn.

(Quelle: Amazon)
 

2. Majoe – Auge des Tigers

Irgendwie stimmig war auch die Idee von Majoes Deluxe-Version zu „Auge des Tigers“ – allerdings auch mindestens genauso dreist. In der zugehörigen Box zum Album verteilte der Duisburger nebst Stickern, Shirt und dem üblichen Krimskrams obendrein einen Gutschein für eine bekannte Fitnessstudio-Kette. Als vollwertigen Inhalt, wohlgemerkt. Fast seltsam, dass es bei dem Versuch Werbung als Merchandise zu verkaufen keinen Aufschrei gab.

3. Fler & Jalil – Epic

Zum Gucci-Outfit gehört der passende Duft, das weiß auch Fler. Und so kreiierte er (oder ließ kreiieren) für sein letztes Kollabo „Epic“ konsequenterweise ein eigenes Parfum, getauft auf den Namen des Vorgängeralbums. Aber warum soll es in Zeiten, in denen gefühlt jeder Rapper eine eigene Modelinie besitzt, nicht auch das geben?

4. SpongeBOZZ - Started from the Bottom / Krabbenkoke

Nicht nur Longpapes und ein Grinder sollte es sein, nein, Spongebobs Gangster-Alter Ego stattete seine Fanbox zu „Started From the Bottom / Krabbencoke“ gleich mit "Kreditkarte" und „Koksröhrchen“ aus. Das darf man angesichts der Zielgruppe durchaus moralisch verurteilen – andererseits wurde wohl doch eher Capri Sonne aus dem Zubehör geschlürft.

5. Massiv – Raubtier

Unangefochten auf Platz Eins im Kuriositäten-Kabinett: Massiv. Schon zum Auftakt der Promophase zu seinem jüngsten Album stellte der Berliner einen Teaser ins Netz, der Böses erahnen ließ. Als Abnehmer der „Raubtier“-Box war man am Ende nicht nur um ein durchschnittliches Straßenrap-Album reicher, sondern zugleich auch der Besitzer von Massivs „Raubtier-DNA“. Tatsächlich hatte er sein echtes Blut in tausende, kleine Plastikanhänger gefüllt und zum Inhalt der Deluxe-Box gemacht. Wir raten übrigens ausdrücklich vom Konsum des Videos ab, in dem ein Fan den Inhalt tatsächlich trinkt.

(Quelle: Amazon)

Glücklicherweise bieten viele der Boxen neben den bizarren Gadgets auch einen tatsächlichen Mehrwert. Entweder schönes Merchandise oder Bonus-EPs, Live-Mitschnitte, Remix-Tapes. Kurz gesagt: Songs, die voraussichtlich niemals ihren Weg auf Spotify & Co. finden werden. 

Man kann darüber streiten, was die Entwicklung dieser Boxen über den tatsächlichen Wert der Musik aussagt, fest steht jedoch: das Konzept ging auf und die Nachfrage ist seit Jahren unverändert vorhanden. Wir stellen euch die neuen Boxen vor, die in den nächsten Monaten erscheinen. 


Deutschrap-Fanboxen - Neuerscheinungen 2019

1. Shindy - Drama

Während sich sein ehemaliger Labelboss Bushido inzwischen schon mit dem nächsten Schützling im Streit befindet, kehrt Shindy mit einem Knall zurück. "DODI" liefert nicht nur eines der schönsten Deutschrap-Videos der letzten Jahre, sondern kündigt neben dem neuen Label "Friends With Money" auch das vierte Soloalbum "Drama" an.

Manche Dinge ändern sich jedoch nie und so hält man sich mit der Bekanntgabe des Box-Inhalts traditionell erstmal zurück. Schlimmer als die "Rucksack-Affäre" zum Release von "Dreams" kann es aber sowieso nicht werden. 

Release-Datum: 10.05.2019
Boxinhalt: TBA.
Preis: 49,99€ - Hier vorbestellen


2. Capital Bra - CB6

Und wenn wir schon bei Drama sind: nachdem sich Capital Bra kürzlich medienwirksam von Labelchef Bushido getrennt hat, steht erstmal in den Sternen wann, wo, wie und unter welchem Titel das sechste Album von Capi erscheinen wird. Da es aktuell aber keinen größeren Künstler in Sachen Deutschrap gibt, wird sich wohl eine neue Labelheimat finden lassen. Im Moment steht das Releasedatum des Albums unverändert bei 26. April 2019.

Release-Datum: 26.04.2019
Boxinhalt: TBA.
Preis: 49,99€ - Hier vorbestellen


3. MERO - YA HERO YA MERO

Kommt ein 18-Jähriger in die Szene und bricht alle Rekorde. So geschehen mit Enes Meral alias Mero und seinen beiden ersten Singles "Baller los" und "Hobby Hobby". Kein Wunder also, dass der Hype genutzt werden soll und dementsprechend das Debütalbum "YA HERO YA MERO" für März 2019 angekündigt wurde. Über den Boxinhalt ist momentan noch nichts bekannt, bei den bisherigen Klickzahlen wird man sich über die Verkäufe aber ohnehin keine Sorgen machen müssen. 

Release-Datum: 15.03.2019
Boxinhalt: TBA.
Preis: 39,99€ - Hier vorbestellen


4. Kontra K - Sie Wollten Wasser Doch Kriegen Benzin

Sein letztes Album "Erde & Knochen" hat sich in den Top 10 der Rap-Charts festgesetzt, das nächste steht jedoch schon vor der Tür. Erscheinen wird es am 24. Mai 2019 und auch wenn der tatsächliche Inhalt noch nicht veröffentlicht wurde, ist zumindest ein interessantes Detail bekannt: die Box wird scheinbar in Form eines Benzinkanisters veröffentlicht.

Release-Datum: 24.05.2019
Boxinhalt: TBA.
Preis: 46,99€ - Hier Vorbestellen


5. Fler - Colucci 

(Quelle: Amazon)

Bei Fler gehören Releaseverschiebungen, Cover- und Titeländerungen, sowie besondere Boxinhalte mittlerweile ja schon zum normalen Promo-Zirkus. Die Veröffentlichung von "Colucci" ist aktuell auf 29. März 2019 datiert. Für die Bonusinhalte reist Fler aber zurück in den Febraur 2015. Denn neben der Vinyl-Version seines Albums "Keiner kommt klar mit mir" beinhaltet die Box auch die Collegejacke, die damals das Cover zierte. Hier steht die Bezeichnung FANbox also zurecht. 

Release-Datum: 29.03.2019
Boxinhalt: "Keiner kommt klar mit mir"-Vinyl, Collegejacke, u.a. 
Preis: 42,99€ - Hier vorbestellen


6. Azet & Zuna - Super Plus

(Quelle: Amazon)

Kurz vor dem Release ihres Kollaboalbums "Super Plus" dürfen Azet & Zuna von der KMN Gang ihre neuen Songs schon mal live testen, wenn sie Nicki Minaj und Juice WRLD auf ihren beiden Tourdates in Deutschland supporten. Optisch kann die Box zwar definitiv punkten, in Sachen Inhalt darf aber gerne noch nachgezogen werden. Bisher ist nur bekannt, dass die Box die "Ghettoletten" beinhalten wird - eine Idee, die Haftbefehl mit seinen "Brudiletten" bereits vor einigen Jahren perfekt umgesetzt hat. 

Release-Datum: 08.03.2019
Boxinhalt: Ghettoletten 
Preis: 49,99€ - Hier vorbestellen


7. Capo & Nimo - Capimo

(Quelle: Amazon)

Capo und Nimo nehmen ein Album auf gemeinsam auf und nennen es: Capimo. Dieser Ansatz zieht sich auch durch das Coverdesign und folglich auch durch das Merchandise. Der einzig bisher bestätigte Boxinhalt ist ein zweifarbiger Hoodie, welcher das extrem kreative Boxdesign aufgreift. Definitiv Geschmackssache.

Release-Datum: 22.03.2019
Boxinhalt: Hoodie 
Preis: 48,99€ - Hier vorbestellen


8. SDP - Die Unendlichste Geschichte

(Quelle: Amazon)

Live-Bluray, Gym-Bag, Schal, Liederbuch, Yo-Yo, Poster, Sticker, Klebetattoos, Stoffbändnchen - SDP haben wirklich alles dafür getan, die 60€ für ihre Box zu rechtfertigen. Für die einen mag diese Herangehensweise das Problem mit den Boxen perfekt unterstreichen, richtige Fans bekommen hier jedoch das Komplettpaket geliefert. 

Release-Datum: 01.03.2019
Boxinhalt: Alles
Preis: 59,99€ - Hier vorbestellen


9. Nura - habibi

(Quelle: Amazon)

Ja, Deutschraps bekannteste Frauenformation gehört wohl der Geschichte an. Auf großes Drama haben SXTN - im Gegensatz zu vielen ihrere Kollegen - glücklicherweise verzichtet und so gehen Nura und Juju jetzt einfach ihre Solowege weiter. Den Anfang macht Nura mit ihrem Album "habibi" bereits 29. März 2019. Ähnlich wie die neue musikalische Ausrichtung ist aber auch der Boxinhalt aktuell noch ein Geheimnis. 

Release-Datum: 29.03.2019
Boxinhalt: TBA
Preis: 45,99€ - Hier vorbestellen


10. Disarstar - Bohemien

Aus seiner politischen Haltung macht Disarstar seit jeher kein Geheimnis, aus seinen Boxinhalten leider schon. Zwar erscheint "Bohemien" bereits am 15. Februar, auf weitere Infos scheint man aber bewusst zu verzichten. Zwischen Antifa-Flagge und Robocop-Shirt dürfte hier wohl alles möglich sein.

Release-Datum: 15.02.2019
Boxinhalt: TBA
Preis: 36,99€ - Hier Vorbestellen

Weitere Boxen:

  • Kianush - Safe • Hier vorbestellen
  • Sinan-G - Jackpott • Hier vorbestellen
  • 257ers - Alpaka • Hier vorbestellen
  • Kalim - Null auf Hundert • Hier vorbestellen
  • Eno - Fuchs Box • Hier vorbestellen
  • Entetainment - Teufel sei Dank • Hier vorbestellen
  • Play69 - Kugelsicherer Jugendlicher • Hier vorbestellen

▶︎ Folge unserer Playlist Rapspion - Die besten Rap-Neuheiten der Woche

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Azet & Zuna - Super Plus (Artwork)

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft
Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Hat Deutschrap sein neues Lieblingsduo gefunden? Azet & Zuna vertreiben Bonez & Raf von der Spitzenposition. 
Jan Wehn & Davide Bortot (Credit: Robert Winter)

Buch-Tipp: "Könnt ihr uns hören? Eine Oral History des deutschen Rap"

Jan Wehn und Davide Bortot gehen mit ihrem Live-Podcast auf Tour
"Eine Oral History des deutschen Rap" - Wer sich ein solches Projekt vornimmt, muss wohl ein Stück weit verrückt sein. Im März 2019 gehen die Autoren mit ihrem Buch auf Lese- & Live-Podcast-Tour. Hier findet ihr alle Infos zu den Terminen und den bestätigten Special-Guests. 

Aktuelles Album

Shindy - Dreams

Shindy - Dreams

Künstler Bio: 
Shindy landete mit seinen Studioalben bisher stets auf Platz 1. Mit "Dreams" will der Bushido-Kompagnon den Hattrick perfekt machen.