Pop

Die wichtigsten Pop-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

The Night Game - The Night Game

The Night Game - The Night Game

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Moment? Singt da etwa Sting über reduzierte Eighties-Police-Klänge? Nein, das ist The Night Game aus Boston, die das Erstaunliche auf ihrem Debüt schaffen: Radiotaugliche Musik mit dem Zeug zu Pop-Klassikern zu schreiben.
Paul McCartney - Egypt Station

Paul McCartney - Egypt Station

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Paul McCartney veröffentlicht mit "Egypt Station" ein neues Album, auf dem er alles macht, worauf er gerade Lust hat. 
Laing - Fotogena

Laing - Fotogena

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nach zwei ersten Singles veröffentlichen Laing jetzt ihr drittes Studioalbum "Fotogena", auf dem Nicola Rost als Leadsängerin und kreativer Kopf der Kombo vor poetischem Wortwitz wieder mal nur so sprüht und allen Deutsche-Pop-Poeten zeigt, wie man es richtig macht.
Ivy Flindt - In Every Move

Ivy Flindt - In Every Move

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Duo Ivy Flindt aus Hamburg verbindet hanseatische Kühle mit elegischer Eleganz: Auf ihrem Debüt-Album versammeln Cate Martin und Micha Holland so melancholische wie minimalistische Pop-Songs, die wie Seevögel lässig auf der Wasseroberfläche wippen oder aber sehnsüchtig davon fliegen.
Blood Orange - Negro Swan (Artwork)

Blood Orange - Negro Swan

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dev Hynes zeigt uns sein "Black Depression"-Tagebuch und schafft es damit, dem Hörer eine fremde Lebensrealität ganz nahe zu bringen. 
Mut zur Katastrophe

Kerstin Ott - Mut zur Katastrophe

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eins muss man Kerstin Ott lassen: sie hat eine gesunde Einschätzung ihres eigenes Könnens. Die Hobby-Musikerin veröffentlicht ein neues Album unter dem Titel "Mut zur Katastrophe". 
Mitski – Be The Cowboy

Mitski - Be The Cowboy

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
"Be The Cowboy" ist bereits das fünfte Album der 27-jährigen Künstlerin, die unter dem Namen Mitski schwere Fragen nach Identität und Isolation auslotet: Da sie dies mit Mitteln wie Disco-Pop, Indie-Folk, Pianoläufen und Synth-Catchiness unterfüttert, fallen ihre Antwort darauf jedoch leichtfüßig und leger aus.
Kovacs – Cheap Smell
Album der Woche

Kovacs - Cheap Smell

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Raue Stimme und riesige Emotionen: Diese starken Eckpfeiler umreißen die soulige Musik der Niederländerin mit dem ungewöhnlichen Namen Kovacs und dem ungewöhnlichen Haarschnitt à la Kojak, die jedoch den Soundtrack zu einem anderen Leinwandhelden komponieren könnte - Kovacs ist bereit für das ganz große Kino.
Death Cab For Cutie – Thank You For Today

Death Cab For Cutie - Thank You For Today

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Vor fast exakt 20 Jahren veröffentlichten die Indie-Darlinge Death Cab For Cutie ihr Debüt und mit ihrem neunten Werk zeigt die Band, dass sie immer noch charmante Tracks aus dem Ärmel schütteln kann: "Thank you for Today" – but especially for yesterday.
Jason Mraz - Know.

Jason Mraz - Know.

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Grammy-Gewinner Jason Mraz hat mitten in der Sommerpause sein neues Album veröffentlicht. Und das aus gutem Grund: sommerlicher wird's nicht mehr.
Max Frost (Foto: Julien Schaffhauser/Warner Music)
ANZEIGE

Max Frost - Good Morning

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Montage können auch schön beginnen, vor allem wenn man die richtige Musik aufdreht: "Good Morning" von Max Frost ist so ein Song, der mit viel Soul und Herz gute Laune versprüht und klar macht – der Rest Deines Lebens beginnt genau jetzt! Mehr solcher Tracks sind in der kuratierten Spotify-Playlist "The Sound Of Vodafone" zu finden. (Anzeige)
The Coral – Move Through The Dawn

The Coral - Move Through The Dawn

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Label "Vintage" klebt an jedem Song des neuen Albums der englischen Indie-Folkband The Coral: Mit einem untrüglichen Sinn für perfekt konstruierte Popsongs wird der Hörer auf "Move Through The Dawn" in eine nostalgische Parallelwelt gesogen, in der in gehäkelter Kleidung durch Wiesen gehüpft wird.
hart fragil cover

Lary - Hart Fragil

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lary spielt auf "hart fragil" mit Gegensätzen: denen ihrer Identität, ihrer Emotionen und ihres Blicks auf die Welt. Die musikalische Vision ist ihr dabei wichtiger als der große Hit.
Dancing Queen

Cher - Dancing Queen

Künstler Bio: 
Pop-Ikone und Hollywoodstar Cher veröffentlicht ein neues Album für ihre überwiegend schwule Fangemeinde: es enthält nur ABBA-Coverversionen im neuen Gewand. 
Robyn - Missing U
PREVIEW

Robyn - Missing U

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Eine Weile war es ganz schön still um Robin Miriam Carlsson aka Robyn. Jetzt meldet sich die Schwedin mit einem frischen Song voll schillernder Electropop-Kraft zurück.
Depeche Mode – Construction Time Again

Depeche Mode - Construction Time Again

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf ihrem dritten Werk verbinden Depeche Mode 1983 erstmals Sampling-Technik mit melodiösem Synthie-Pop. So wird "Construction Time Again" zum neuen Trademark der Band und zu ihrem letzten echten Indie-Album.
Hunney Pimp Schmetterlinge Cover

Hunney Pimp - Schmetterlinge

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verträumt, verspielt und experimentell - wer sich auf Hunney Pimps ungewöhnlichen Stil einlässt, wird mit einem vielschichtigen Hörerlebnis belohnt. Ihr Album "Schmetterlinge" gibt es hier zum kostenlosen Download.
Years & Years – Palo Santo

Years & Years - Palo Santo

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pure Pop: Mal süßlich wie ein Lollipop, mal episch wie ein Musical. Years & Years spielen sich auf ihrem zweiten Album "Palo Santo" fröhlich durch einen quietschbunten queeren Süßigkeitsladen. Dabei entsteht zuweilen leichte Überzuckerungsgefahr.
Actually

Pet Shop Boys - Actually

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Perfekter Pop spiegelt nicht nur den Zeitgeist, er reflektiert ihn auch: Auf "Actually" der Pet Shop Boys passiert beides auf unterkühlte und unerreichte britische Weise sowie Coolness.
Florence + The Machine – High As Hope

Florence + The Machine - High As Hope

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Florence + The Machine veröffentlichen mit "High As Hope" das vierte Studio-Album: Mit dabei sind prominente Kollaborateure wie Sampha, Kamasi Washington oder Jamie XX, die den immer wieder beeindruckenden Barock Pop zwischen Indie und Mainstage veredeln dürfen.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!