Indie

"Indie“-Musik entstand in den 80er Jahren, auf der Basis von Punk, Psychedelic Rock, Industrial oder New Wave und als Ausdruck gegen die Mainstream-Musik, die auf Majorlabels fürs Radio produziert wurde. Heute erscheinen viele "Indie"-Platten auch bei Majors und umgekehrt viele Charthits auf künstlergeführten Independent-Labels. 

Der Herr Polaris -Die Tiefen als Lichter

Der Herr Polaris - Die Tiefen als Lichter

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Pop-Philosoph unter dem würdigen Namen Der Herr Polaris bringt sieben Singles samt interessantem Konzept heraus: Statt einer Tour präsentiert er die Songs neben seinen Fotografien in diversen Galerien. Den ersten Song aus der Reihe "Die Tiefen als Lichter" schenkt er uns als Free Download!
Schlagschatten

AnnenMayKantereit - Schlagschatten

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Selten hat ein Debütalbum einer jungen Band so viele Verrisse provoziert, wie "Alles Nix Konkretes" von AnnenMayKantereit. Jetzt folgt Album Nummer 2 und die Band versucht sich darauf am Rip-Off von Reiser und Rilke ohne jedoch allzu sehr in die Tiefe zu gehen: So ist "Schlagschatten" mehr Semesterarbeit, denn echte Auseinandersetzung mit den Inspirationen.
Ex:Re - Ex:Re

Ex:Re - Ex:Re

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hinter dem kryptischen Pseudonym Ex:Re verbirgt sich Daughter-Frontfrau Elena Tonra. Auf ihrem selbstbetitelten Solodebüt lässt die Britin emotional die Hüllen fallen und präsentiert sich auf wundervolle Art verletzlich.
The Day – Midnight Parade

The Day - Midnight Parade

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Tagträumereien und schlafwandlerische Konstrukte: The Day beherrschen die Kunst, zarten Dreampop mit straightem Synthpop zu verbinden. Aus ihrem 2019 erscheinenden Debütalbum schenken sie uns "Where The Wild Things Are" als Free Download!
Jeff Tweedy - Warm

Jeff Tweedy - Warm

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wilco-Sänger Jeff Tweedy wärmt auf seinem neuen Album Americana und Countryfolk zu einem anregenden Gebräu auf: "Warm" ist eine nachdenkliche sowie nonchalante Zwischenbilanz eines immer noch neugierigen Musikers geworden.    
Camera

Camera - Emotional Detox

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Krautrockguerilla aus Berlin macht nun Krautpop: Mit ihrem vierten Album gelingt Camera eine musikalische Entgiftung sowie Energetisierung. "Emotional Detox" ist sowohl treibend als auch hypnotisch.
Jacco Gardner - Somnium

Jacco Gardner - Somnium

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Drei Jahre nach "Hypnophobia" erscheint mit "Somnium" das neue Album des Niederländers Jacco Gardner: Der Angst vor Schlaf folgt nun das Fallen in einen Traum – so hypnotisch und hellsichtig wie die instrumentale inspirierende Musik dieses jungen Musikers.
Theodore – Inner Dynamics

Theodore - Inner Dynamics

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Überströmender und überwältigender Indiepop aus Griechenland: Theodores Album "Inner Dynamics" entfaltet wirklich innere Kräfte und lässt einen tatsächlich schweben. Den passend betitelten epischen Track "Floating" schenkt er uns als Free Download!
Art Brut – Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out

Art Brut - Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Indiepop zwischen Spoken Word und Post-Punk: Art Brut spielen auf ihrem fünften Album ihre gewohnten Karten aus, aber: Is this joke funny anymore? Lustig vielleicht nicht, aber ziemlich ausgearbeitet.   
La Stampa – Bonjour Tristesse

La Stampa - Bonjour Trieste

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wenn der Gedanke "Europa" musikalisch vertont werden soll, dann sind La Stampa die einzig richtigen für den Job: Grenzumarmend und grenzüberschreitender Artpop trifft hier auf viel Empathie und Charme. Den Song "Don’t Rely On Me" schenken sie uns obendrein als Free Download.
Esben And The Witch - Nowhere

Esben And The Witch - Nowhere

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Musikalisch sind Esben And The Witch seit jeher schwer zu greifen. Ihr Sound ist eine fantastische Melange aus Dream Pop, Post Rock, Folk, Electronica und Goth-Punk, da macht auch das fünfte Album des Trios keine Ausnahme. Zum Glück. 
Of The Valley – Of The Valley

Of The Valley - Of The Valley

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hinter dem geheimnisvollen Namen Of The Valley steckt der kanadische Singer-Songwriter mit dem nicht minder enigmatischen Namen Brian DellaValle: Mysteriös und melancholisch sind auch die Songs seines Debütalbums, aus dem er uns das atmosphärisch dichte Lied "Italy" als Free Download schenkt.
J Mascis - Elastic Days

J Mascis - Elastic Days

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mit seinem fünften Soloalbum hebt sich J Mascis wieder einmal deutlich vom rotzigen Sound seiner Band Dinosaur Jr. ab. "Elastic Days" ist ein verträumter Longplayer voll intensiver Songs, die uns wärmend durch nieselige Novembertagen tragen. 
Thom Yorke - Suspiria
TONSPION TIPP

Thom Yorke - Suspiria

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Radiohead-Frontman Thom Yorke hat seinen ersten Filmsoundtrack komponiert und diese cineastische Musik ist weit mehr als nur eine Untermalung des mit großer Spannung erwarteten Remake des Kult-Horrorfilms "Suspiria": Sie ist ein schlauer Horror-Hybrid aus schaurigem Score und souveränen Songs.