Rock Alben

Die wichtigsten Rock-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

No. 1

Tigerbeat - No. 1

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sex Rock von Tigerhyänen
Sie glittern ein bisschen, waven und raven, und ihre Energie scheint kaum zu bremsen sein: Tigerbeat, ein Quartett aus Hamburg, haben mit "No.1" ihr Debut veröffentlicht.
Sinner

Drowning Pool - Sinner

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Mit der Kopfschüttel-Garantie
Neben Linkin Park sind Drowning Pool derzeit die angesagteste Nu-Metall-Band in den V-Staaten. Liegt vielleicht an Knallern wie "Bodies".
Jukebox Heroes

beigeGT - Jukebox Heroes

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Schrammelrock im Technoclub
Disco und Rock, Party und Konzert, elektronische und analoge Musik müssen sich nicht unbedingt ausschließen. Das beweisen zum Beispiel beigeGT.
Silver Side Up

Nickelback - Silver Side Up

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
So nahrhaft wie Omas Kraftbrühe: Nickelback
Die neuen Superstars des Rock oder der Abklatsch vom Abklatsch? Nickelback stürmen zu Hause die Charts und kommen nun über Deutschland.
Psychopharmacology

Firewater - Psychopharmacology

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Indierock aus NYC mit rabenschwarzem Humor
Als Optimisten kann man ihn nun wirklich nicht bezeichnen. Tod Ashley bringt seine sarkastischen Kurzgeschichten über Loser, Unfälle und Tod in knackigen Dreiminuten-Rocksongs unter.
Strictly Diesel

Spineshank - Strictly Diesel

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
laute Coverversion eines Beatles Klassikers
Man könnte es als Verbeugung vor dem Werk George Harrisons interpretieren, dass Spineshank diese Coverversion aufgenommen haben. Ob dem das gefallen hat, darf allerdings bezweifelt werden.
Farstucker

Lords Of Acid - Farstucker

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Acid-Metal für Sado und vor allem Maso-Freunde
Was für ein beschissener Name. Was für eine beschissene Band. Trotzdem: "Farstucker" dürfte jenen die Zeit ein wenig vertreiben, die schon so lange auf ein neues Prodigy Album warten oder für die derber Sex und derbe Musik einfach zusammengehört.
After Everything Now This

The Church - After Everything Now This

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
20 Jahre Bombastrock
The Church sind seit 20 Jahren bei uns und seit 14 Jahren „Under The Milky Way“ ohne das sie damit irgendjemanden großartig belästigt hätten. Jetzt gibt’s einmal mehr Dunkelkammerpop den die Welt auf keinen Fall nicht braucht.
New Model Army ...& Nobody Else

New Model Army - New Model Army ...& Nobody Else

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gewohnt Bodenständiges der Arbeiterklasse-Kämpfer
Liveversionen runterladen und sich die kleinen dramaturgischen Einlagen Justin Sullivans dazu vorstellen: Faust erhoben, Blick verträumt gen Himmel. Dazu ehrliches, preiswertes, arbeiterklassengerechtes Dosenbier trinken.
Don`t Worry About Me

Joey Ramone - Don`t Worry About Me

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Joey Ramones letzter Gruss
Joey Ramone hat gut reden. Sitzt mit dem alten Satchmo auf Wolke Sieben und schwelgt in Erinnerungen an die schöne Erdenwelt, der er mit dem Album "Don`t worry about me" einen letzten Gruss hinterlassen hat.
A Series Of Sneaks

Spoon - A Series Of Sneaks

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Reissue eines soliden Indierock-Albums
Mehr von den Songs, die groß genug sind zum mitsingen, zum sich an den letzten Sommer erinnern, zum irgendwann endlos gecovert werden müssen...
Forever

Cracker - Forever

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Cracker in Indierockgefielden
Nach dem Ende seiner Band Camper van Beethoven gründete David Lowery in den Neunzigern die Band Cracker. Auf ihrem Album "Forever"(2001) veröffentlichten sie diesen schmissigen Weihnachtssong zu Ehren einer verflossenen Liebe.